Telefon: 0511 / 5 39 73 77

Sie erreichen uns von Mo. - Fr. von 8.30 - 12.00 Uhr und Mo. - Do. von 15.00 - 17.00 Uhr

  • Onkologische Nachsorge & Begleitung
<< >>

Hier setzen wir an

  • Kunsttherapie
  • Krisenintervention nach Krebs-Diagnose
  • Ausdruckszentierte Ergotherapie in Einzel- und Kleingruppen
  • Hilfsmitteltraining und -versorgung
  • Hirnleistungstraining/Psychomotorikgruppen
  • Funktionstraining mit geeignetem spezifischem Material
  • Indikationsspezifisches Funktionstraining
  • Training: Aufbau sozialer Kompetenzen, Selbstaufmerksamkeit, Selbstwirksamkeit, Freizeitkompetenzen
  • Einzeltraining in den alltäglichen Dingen des Lebens/ Eigenständige Lebensführung
  • Psychische und physische Stabilisierung
  • Narbenpflege
  • Beckenbodentraining

Mehr zum Thema finden Sie unter

www.ergotherapie-in-hannover.de 

oder direkt in der Praxis Telefon (0511) 5 38 73 77

 

 

Auf einmal ist NICHTS mehr wie vorher…

Die Diagnose Krebs wirft Jeden aus dem Gleichgewicht. Die medizinische Behandlung von Krebsleiden bringt leider sehr haeufig viele unerwuenschte Nebenwirkungen mit sich. Gefolgt werden diese oft von reaktiven Depressionen aufgrund der Schmerzen, der Scham und Trauer, wie mit dem Rueckzug von Angehoerigen und Fremden umgegangen werden soll.

Ergotherapie kann helfen, sowohl die somatischen Folgen ertraeglicher zu gestalten, als auch die pychischen Auswirkungen zu bearbeiten und wieder Handlungskompetenz und Aktavitaet zu erlangen

In diesem Bereich spielt die Unterstuetzung durch Kunsttherapie eine grosse Rolle. Innere Bilder und Gefuehle werden durch Einsatz von handwerklichen und anderen kreativen Methodenn sichtbar und veraenderbar gemacht.

 

Das Ziel der Ergotherapie

Neues Vertrauen in den eigenen Koerper gewinnen  Selbstheilungskraefte steigern  Raum haben fuer Trauer, Angst und Freude Spueren und Begreifen Spass haben.